Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Das Wochenende der Fußballschule

 

Die Junioren und Juniorinnen haben ein torreiches Wochenende hinter sich. Sowohl die A-Junioren, als auch die B-Juniorinnen schlugen ihre Gegner mit 4:1. Die U16 gewann ihr Heimspiel gegen Freiberg sogar 6:1 (3:0). Die U17 verlor mit 0:1 (0:0) gegen Eintracht Frankfurt. Wir haben das Wochenende mit der Hilfe unserer Junioren zusammengefasst.

 

Sa., 29.02.2020, 14 Uhr, 19. Spieltag, A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest, Fußballschule: 

SC Freiburg U19 – TSG Hoffenheim U19 4:1 (1:1)

 

Die U19 des Sport-Club hat am 19. Spieltag der A-Junioren Bundesliag Süd/Südwest mit 4:1 (1:1) gegen die TSG Hoffenheim gewonnen. Noah Atubolu (4.), Kimberly Ezekwem (60.), Kevin Schade (72.) und Noah Weißhaupt (75.) trafen für den SC, Nathan Malonga hatte zum zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste (31.) getroffen. Dank des Heimdreiers schob sich der Sport-Club damit an den Kraichgauern in der Tabelle vorbei und belegt nunmehr den 4. Platz.

 

Einen Spielbericht gibt es hier.

 


Sa., 29.02.2020, 11 Uhr, 20. Spieltag, B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest, Fußballschule: 

SC Freiburg U17 – Eintracht Frankfurt U17 0:1 (0:0)

 

Am 20. Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest verlor die U17 des SC Freiburg zuhause gegen die Eintracht Frankfurt mit 1:0.
Die Freiburger Junioren starteten gut in die erste Halbzeit. Sie machten Druck auf die Frankfurter und eroberten immer wieder den Ball in der Nähe des Frankfurter Tors. Die Frankfurter kamen gegen Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Torchancen gab es nur wenige, weswegen es mit einem 0:0 in die Pause ging.

 

In der zweiten Halbzeit geriet der Sport-Club in der 46. Minute nach einem Konter der Frankfurter durch einen Treffer von Dzanan Mehicevi in Rückstand. Doch der SC Freiburg blieb dran und fand nun durch lange Bälle hinter die Kette ein Mittel gegen die Frankfurter und kam so zu Torchancen. Trotz der Bemühungen der Freiburger blieb es allerdings beim 0:1.

 

Am nächsten Spieltag trifft die U17 auswärts auf den SV Wehen Wiesbaden (Sa., 07.03.202, 14 Uhr).


Geschrieben von unseren Fußballschülern Marius Kaiser & Neo Oehler

 


Sa., 29.02.2020, 14 Uhr, 17. Spieltag, B-Junioren-Oberliga Baden-Württemberg, Fußballschule: 

SC Freiburg U16 – SGV Freiberg Fußball U17 6:1 (3:0)

 

Am 17. Spieltag der ENBW Oberliga empfing die U16 des SC Freiburg die U17 vom SGV Freiberg.
Der Sport-Club wollte wie auch im Hinspiel einen Sieg einfahren, um so den Abstand auf die Abstiegsplätze wieder zu erhöhen. Von Anfang an waren die Freiburger Fußballschüler die spielbestimmende Mannschaft. So erzielten sie auch schon in der 10. Minute das 1:0 durch ein Eigentor. In den Minuten danach ließen sie den Ball gut laufen und drückten auf das 2:0, welches in der 35. Minute per Foulelfmeter fiel. Mit dem Pausenpfiff erzielten sie in der 40. Minute das 3:0.
In der zweiten Hälfte spielten die Freiburger B-Junioren munter weiter. In der Folge machten sie das 4:0 in der 42. Minute und das 5:0 in der 47. Minute. In der 56. Minute erzielte die SGV Freiburg das 1:5. Davon ließen sich die Freiburger nicht beirren und erhöhten in der 68. Minute den Zwischenstand auf 6:1. In den nachfolgenden Minuten wurde das, bis dahin anschauliche Spiel, sehr träge und so blieb es bei dem 6:1.
Nächsten Samstag ist die U16 dann um 13 Uhr zu Gast beim Offenburger FV.
Geschrieben von unserem Fußballschüler Marco Wörner

 

 

Sa., 29.02.2020, 12. Spieltag, U17-Mädchen-Bundesliga Süd: 

1.FFC Frankfurt U17-Juniorinnen – SC Freiburg U17-Juniorinnen 1:4 (1:3)

 

Das erste Spiel seit dem Jahreswechsel bestritten die U17-Juniorinnen beim 1.FFC Frankfurt. Die Partie startete aus Sicht der Freiburgerinnen schwerfällig. Bereits in der 3. Minute gingen die Hausherrinnen in Führung. Ein Rückstand, der den Sport-Club wachrüttelte. Bereits zwei Minuten später setzte sich Emilie Maulbetsch nach einem langen Ball gekonnt an der Außenlinie durch und bediente die im Zentrum mitgelaufene Jonna Brengel, die zum Ausgleich traf (5.). Nun waren die Freiburgerinnen besser im Spiel. Einer guten Aktion folgte die nächste.

 

Nach einem Getümmel im Strafraum schafften es die Frankfurterinnen nicht den Ball zu klären. Diesmal war es Emilie Maulbetsch, die den Ball über die Linie brachte (15.). Immer wieder kombinierten sich die Freiburgerinnen durch die Frankfurter Reihen, schafften es aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Zu diesem Zeitpunkt versuchte Frankfurt mittels langer Bälle den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 35.Minute gelang es Jonna Brengel, nach einem guten Kombinationsspiel von ihr und Cora Zicai, das 3:1 für den SCF zu schießen.

 

Zum Seitenwechsel rechnete man auf Freiburger Seite mit einem hoch anlaufenden 1.FFC Frankfurt. Dem Angriffspressing konnten die Freiburgerinnen mit ihrem Kurzpassspiel entgegenwirken. Auf beiden Seiten kam es in dieser Phase des Spiels zu keinen nennenswerten Chancen. In der 75. Minute legte der Sport-Club aber doch noch einmal nach: Emilie Maulbetsch, setzte sich an der Außenlinie durch und brachte den Ball von der Grundlinie in den Rückraum auf Jule Bianchi. Diese legt den Ball nochmal quer auf Cora Zicai, die zum 4:1-Endstand traf. 


Weitere Spiele: 


So., 01.03.2020, 16 Uhr, 12. Spieltag, D-Junioren-Bezirksliga: 

SC Freiburg U12 – JFV Dreisamtal U12 1:0 (0:0)