Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Klarer Auswärtssieg bei Mainz 05

Starke Reaktion gegen einen starken Gegner

Die U19 des Sport-Club hat am 18. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest mit 5:1 (1:1) beim FSV Mainz 05 gewonnen. Lars Gindorf (41.), Noah Weißhaupt (59), Emilio Kehrer (63., 67.) und Guillaume Furrer (82.) trafen beim direkten Tabellennachbarn.

 

Mit dem deutlichen Sieg beim Tabellenvierten FSV Mainz 05 haben die A-Junioren des Sport-Club den dritten Sieg im vierten Spiel des Jahres 2020 eingefahren. Nach zwei Siegen zum Auftakt hatte die Mannschaft von Thomas Stamm vergangene Woche in einem eher uninspirierten Spiel mit 0:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Der Auswärtserfolg bei den Mainzern, die in dieser Saison zuvor überhaupt erst eine Partie verloren hatten, stellte letztlich eine »gute Reaktion auf die Leistung der letzten Woche« dar, wie Thomas Stamm nach der Partie im Bruchwegstadion sagte.

 

Am Sonntagvormittag sah der Trainer des Sport-Club sein Team gut in die Topbegegnung der Bundesligastaffel Süd/Südwest starten und doch schon früh in Rückstand geraten. In der 4. Spielminute sorgte ein Stellungsfehler in der Freiburger Defensive dafür, dass Suliman Mustapha nach einem langen Ball alleine vor Noah Atubolu auftauchte und den Ball am SC-Keeper vorbei zur Mainzer Führung schob.

 

Doch die A-Junioren aus dem Breisgau ließen sich vom frühren Gegentreffer nicht aus der Bahn bringen. Auch im weiteren Verlauf der Partie hatten sie etwas mehr Kontrolle mit dem Ball und kamen vor allem immer wieder zu guten Balleroberungen. Aus einer solchen folgte auch der verdiente Ausgleich durch Lars Gindorf, der in der 41. Minute, von Emilio Kehrer bedient, den Ball mit Hilfe des Innenpfostens über die Mainzer Torlinie brachte. Die Chance zur Freiburger Führung noch vor der Pause vereitelte dann Richard Conrad. Nachdem Guillaume Furrer im Strafraum der 05er zu Boden gegangen war, entschied der Unparteiische nicht auf Strafstoß.

 

Drei Tore und ein Platzverweis in nur acht Minuten

 

Direkt nach Wiederanpfiff war es dann der Pfosten, der den zweiten Treffer des Sport-Club verhinderte. Nach Gindorfs Schuss in der 47. Minute sprang der Ball diesmal von der Stange nach Außen weg. So mussten sich die Gäste aus dem Breisgau noch ein wenig gedulden, bevor die Partie innerhalb von acht Minuten zu ihren Gunsten vorentschieden wurde.

 

Es lief die 59. Minute als der Sport-Club wieder nach einer Ballerobern über die rechte Seite einen Angriff startete. Furrer hatte das Auge für den mitgelaufenen Noah Weißhaupt, der zum 2:1 traf. Zwei Zeigerumdrehungen später sah dann der Mainzer Marvin Jung seine zweite Gelbe Karte, in der Summe Gelb-Rot, eine harte Entscheidung von Schiedsrichter Conrad. Doch der Sport-Club drückte weiter. Nach einer Standardsituation in der 63. Minute landete der Ball vor den Füßen von Kehrer, der aus naher Distanz zum 3:1 traf. Und als der SC-Stürmer nur vier Minuten später einen zu kurz geraten Pass innerhalb der Mainzer Hintermannschaft abfing und auf 4:1 erhöhte, war das Spiel praktisch entschieden. Den Schlusspunkt setzte dann Furrer, der nach schöner Vorarbeit von Weißhaupt und dem eingewechselten Kevin Schade zum 5:1 traf.

 

»Es war ein verdienter Sieg«, sagte Stamm nach dem Schlusspfiff. Vor allem im Vergleich zur letzten Woche hatte dem Trainer das Auftreten seiner Mannschaft gut gefallen. »Das wollen wir mitnehmen ins nächste Heimspiel. Da haben wir nach dem enttäuschenden letzten Auftritt etwas gutzumachen.« Mit der TSG Hoffenheim wird am Schaltjahrsamstag, den 29.02., ein sehr spielstarker Gegner zu Gast in der Freiburger Fußballschule sein. Dass die U19 auch gegen die Topmannschaften gewinnen kann, hat sie am heutigen Sonntag gezeigt. Dies gilt es nun in sieben Tagen vor heimischem Publikum zu bestätigen. Anpfiff ist um 14 Uhr.

 

Jonas Wegerer

 

 

22.02.-23.02.2020

18. Spieltag

alle Spieltage anzeigen
BegegnungTagZeitErgebnis
SSV Ulm 1846 Fußball – VfB StuttgartSa, 22.02.2012:0012:002:5
TSG 1899 Hoffenheim – SpVgg Greuther FürthSa, 22.02.2013:0013:003:1
Karlsruher SC – Eintracht FrankfurtSa, 22.02.2013:0013:000:2
1. FC Heidenheim 1846 – FC Bayern MünchenSa, 22.02.2014:0014:001:6
1. FC Kaiserslautern U19 – FC Ingolstadt 04So, 23.02.2011:0011:000:1
1. FSV Mainz 05 – SC FreiburgSo, 23.02.2011:0011:001:5
FC Augsburg – Kickers Offenbach U19So, 23.02.2011:0011:003:0
Position Pl. Team Spiele Sp. +/- S U N Tore Punkte Pkt.
1. VfB Stuttgart 18 23 13 3 2 41:18 42
2. FC Bayern München 17 39 13 2 2 56:17 41
3. TSG 1899 Hoffenheim 18 14 11 3 4 39:25 36
4. 1. FSV Mainz 05 17 22 10 5 2 40:18 35
5. SC Freiburg 18 18 11 2 5 36:18 35
6. Eintracht Frankfurt 18 12 9 5 4 38:26 32
7. 1. FC Heidenheim 1846 18 -7 6 5 7 26:33 23
8. FC Ingolstadt 04 18 -8 6 4 8 22:30 22
9. 1. FC Kaiserslautern U19 17 -10 6 1 10 19:29 19
10. Karlsruher SC 18 -19 5 3 10 18:37 18
11. FC Augsburg 18 -9 4 4 10 28:37 16
12. Kickers Offenbach U19 18 -20 4 3 11 21:41 15
13. SpVgg Greuther Fürth 18 -20 0 7 11 17:37 7
14. SSV Ulm 1846 Fußball 17 -35 1 3 13 10:45 6