Jetzt den Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden:

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Twitter

Frauen II feiern Herbstmeisterschaft

Sport-Club mit Last-Minute-Tor in Wetzlar zur vorzeitigen Herbstmeisterschaft.

 

Am 12. Spieltag der Regionalliga Süd trennten sich der FSV Hessen Wetzlar und der SC Freiburg II am vergangenen Sonntag (10. November) 1:1 (0:0).

 

Beide Teams taten sich schwer mit den schwierigen Platzverhältnissen, die den Witterungsverhältnissen der vergangenen Novembertage geschuldet waren. In einer schwachen ersten Halbzeit waren Torchancen auf beiden Seiten eher Mangelware. Trotzdem hatte der Tabellenführer aus Freiburg die Führung auf dem Fuß. Eine laut SC-Coach Malte Herbers 100%ige Doppelchance durch Vanessa Ziegler und Selina Fockers blieb jedoch ungenutzt. Nachdem dann auch die Gastgeberinnen eine gute Gelegenheit liegen ließen, ging es torlos in die Halbzeitpause.

 

Wetzlar fand nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel und wirkte wacher. Antonia Rau gelang nach wenigen Minuten der 1:0-Führungstreffer (51.) für den FSV. Die Spielerinnen des Sport-Club taten sich in dieser Phase der Begegnung schwer mit der durch Wetzlar an den Tag gelegten Härte. Zehn Minuten vor Ende der Partie setzten die Gäste aus dem Breisgau dann noch einmal alles auf eine Karte und warfen alles nach vorne. Freiburgs Trainer Malte Herbers brachte Leonie Lorenz, um die Offensivbemühungen zu verstärken und bewies hiermit ein goldenes Händchen. In der Nachspielzeit gelang der kurz zuvor eingewechselten Leonie Lorenz doch noch der umjubelte Treffer zum 1:1-Endstand (90+2).

 

Trotz des Remis durfte der Sport-Club auf der Heimreise die vorzeitig errungene Herbstmeisterschaft feiern. Der SV Alberweiler sorgte mit seinem 1:1 gegen Eintracht Frankfurt dafür, dass der SC vor seiner letzten Vorrundenbegegnung nicht mehr eingeholt werden kann. Diese Partie findet am kommenden Sonntag, den 17. November (Anpfiff um 14 Uhr) zu Hause gegen den SV Alberweiler statt.

 

 

 

Thomas Andres

 

10.11.-10.11.2019

12. Spieltag

alle Spieltage anzeigen
BegegnungTagZeitErgebnis
VfB Obertürkheim – Hegauer FVSo, 10.11.1911:0011:001:0
FSV Hessen Wetzlar – SC Freiburg IISo, 10.11.1911:0011:001:1
TSG Neu-Isenburg – Sportclub WürzburgSo, 10.11.1913:0013:001:5
SC Sand 2 – TSV Jahn CaldenSo, 10.11.1914:0014:001:0
SV Alberweiler – Eintracht FrankfurtSo, 10.11.1914:0014:001:1
FC Forstern – TSV CrailsheimSo, 10.11.1914:0014:007:0
SV 67 Weinberg – 1. FC NürnbergSo, 10.11.1914:0014:001:2
Position Pl. Team Spiele Sp. +/- S U N Tore Punkte Pkt.
1. SC Freiburg II 12 34 10 1 1 42:8 31
2. Eintracht Frankfurt 12 26 8 2 2 43:17 26
3. SC Sand 2 12 8 8 1 3 22:14 25
4. Sportclub Würzburg 12 0 8 0 4 30:30 24
5. SV Alberweiler 12 18 7 2 3 38:20 23
6. FSV Hessen Wetzlar 12 10 7 2 3 22:12 23
7. 1. FC Nürnberg 12 17 7 0 5 33:16 21
8. SV 67 Weinberg 12 9 6 2 4 34:25 20
9. FC Forstern 12 4 6 0 6 29:25 18
10. TSV Jahn Calden 12 -7 5 0 7 30:37 15
11. VfB Obertürkheim 12 -4 3 2 7 21:25 11
12. Hegauer FV 12 -27 1 1 10 3:30 4
13. TSG Neu-Isenburg 12 -50 1 0 11 15:65 3
14. TSV Crailsheim 12 -38 0 1 11 7:45 1